LUT012 – Ergonomie

lut012

Die Balance von Anforderungen, Zusammenarbeit und Sinnfindung am Arbeitsplatz.

Meine Gesprächspartnerin hat im Untergrund gearbeitet, bei Papiermaschinen, mit der Müllabfuhr. Sie hat Alarm- und Leitzentralen mitgeplant.

Licht und Schall, Arbeitsabläufe, Tische, Fließbänder und Sessel.

Ergonomen kümmern sich um die Verbindungen, die Menschen mit ihrer Umgebung eingehen.

Beim Arbeitsplatz dauert diese Verbindung lange, täglich, oft ein Arbeitsleben lang. Und ja, unter Umständen gibt es auch in einer Schule Fließbänder.

Fehler können sich rächen, und wer aufnimmt, wie sich Menschen in ihrer Arbeitswelt bewegen, was sie erleben, und wie sie leiden, wird bald Verbesserungen entwickeln. Gerade in der Schule ist das für alle Beteiligten, für Lehrerinnen, Lehrer, Schülerinnen, Schüler spürbar.

Es gibt wirklich gute Arbeitsplätze. Die fallen aber im allgemeinen nicht einfach so vom Himmel. 3000 Ergonomen gibt es in Holland, und nur 10 in Österreich. Im Gespräch mit Esther Domburg, sie ist eine von ihnen und Expertin für Schnittstellen.

Sie macht uns sensibel darauf, worauf man achten kann.

Link: Esther Domburg, http://www.ergonomie.info