LUT005 – Prosa: Schule für Alle!

lut005Respektvolle, liebevolle, sich kümmernde Zuneigung

Eine Gruppe von Menschen tut sich zusammen, um Schule für alle selbst in die Hand zu nehmen. Ohne Vorgaben, aber mit dem Ziel, einen Hauptschulabschluss zu liefern. Für Menschen, die keine reguläre Schule besuchen können: 15-26-jährige Menschen die in Österreich einen Asylantrag gestellt haben.

Azra Bajrica und Sina Farahmandnia erzählen über ihr Projekt, das sie mit viel Engagement und auch oft überraschender Unterstützung in Wien und Niederösterreich betreiben: “Prosa” – Schule für Alle!

Links: Prosa, Schule für Alle! | Facebook-Seite | Respekt | Asylkoordination Österreich | Asylstatistik 2012 | Lange Nacht der Menschenrechte

Wikpedia-Links: Hoffnung | Menschenrechte | Asyl | Grundbedürfnisse | Rassismus | Projektion | Externistenprüfung | Schulpflicht | Pierre Bourdieu | Michel Foucault

Medien: Ö1 Beitrag | Augustin

Aufnahmedatum: 17.11.2013, online seit 18.11.2013.

4 Gedanken zu „LUT005 – Prosa: Schule für Alle!“

  1. erfreulich zu hören wie engagiert die Jugend ans Werk geht und selbst Initiative ergreift.

Kommentare sind geschlossen.